Ich habe dieses Mal so viele Bilder wie möglich übriggelassen – also nur wenige gelöscht. Wie immer muss berücksichtigt werden, dass sich schlechte Lichtverhältnisse negativ auf Fotos auswirken können. Dass merkt ihr am ehesten, wenn ihr mit eurem Handy und Blitz in einen großen dunklen Raum hineinfotografiert. Solche Bilder sind alles andere als scharf und gut ausgeleuchtet. Und genau dieses Problem hat man auch mit einem guten Fotoapparat. Die Bilder, die lichttechnisch verunfallt sind, habe ich so gut wie möglich, repariert. Ich hoffe, ihr könnt damit leben. Danke – dass war ein toller Abend.

Facebook Kommentare

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0